Voller Energie, volle Kraft voraus

Im Früh­jahr eines jeden Jah­res geben sich bei der welt­größ­ten Indus­trie­mes­se in Han­no­ver die Markt- und Tech­no­lo­gie­füh­rer aller Bran­chen die Klin­ke in die Hand. Da darf eine der füh­ren­den For­schungs­in­sti­tu­tio­nen Deutsch­lands, das Deut­sche Zen­trum für Luft- und Raum­fahrt (DLR), nicht feh­len. Mit For­schung für die Zukunft von Luft­fahrt, Raum­fahrt, Ver­kehr, Ener­gie, Sicher­heit und Digi­ta­li­sie­rung deckt das DLR die bedeu­tends­ten The­men ab.

Anlass genug, bei der HMI 2019 den aktu­el­len For­schungs­stand im DLR auf 170 qm pro­mi­nent in Sze­ne zu set­zen – unter­stützt von der CD Event Unit, die nicht nur für das Kon­zept des Mes­se­stan­des ver­ant­wort­lich zeich­ne­te, son­dern auch für Gestal­tung und Rea­li­sie­rung.

Im Fokus stan­den kon­kre­te Umwelt­be­zü­ge und der Claim „Ener­gie neu den­ken“ mit dem Schwer­punkt „Digi­ta­li­sie­rung: For­schen für die Ener­gie­wen­de“. Das mar­kan­te Design in den Umwelt­far­ben Blau und Grün spie­gel­te zugleich den uni­ver­sel­len For­schungs­an­spruch des DLR sowohl oben (Him­mel, Welt­raum) als auch unten (auf der und für die Erde). Ein beson­de­rer Eye­cat­cher und zugleich das pul­sie­ren­de „Zen­trum“ des Stan­des war die „Insel ver­netz­te Ener­gie“, ein LED-Objekt, des­sen stän­di­ger Farb­flow die Besu­cher auf die Flä­che lock­te. Außer­dem im indi­vi­du­el­len Stand-Design: Lounge- und Bar­be­rei­che. Das (DLR) konn­te sich sehen las­sen!