Das hat Gewicht*

Der zwei­tä­gi­ge Kon­gress des Bun­des­in­sti­tuts für Berufs­bil­dung (BIBB) ist nicht nur ein Stell­dich­ein der wich­tigs­ten Akteu­re im Bereich Beruf­li­che Aus- und Wei­ter­bil­dung. Er ist auch eine umfas­sen­de Lage­be­stim­mung: Wo ste­hen wir? Was liegt vor uns? Wich­ti­ger Bestand­teil sind Betei­li­gungs­for­ma­te, in denen die Besu­cher des Kon­gres­ses aktiv ihren Input ein­brin­gen und damit an der Wei­chen­stel­lung maß­geb­lich betei­ligt sind.

Die Ergeb­nis­se sind zu wert­voll, als dass sie wie­der in Ver­ges­sen­heit gera­ten dürf­ten. Eine umfang­rei­che Doku­men­ta­ti­on lässt den Kon­gress des­halb Revue pas­sie­ren und wird nicht nur gedruckt vor­ge­legt, son­dern ist für alle Teil­neh­mer und die inter­es­sier­te Öffent­lich­keit auch online abruf­bar. Eine Zusam­men­fas­sung, eine Dar­stel­lung der wich­tigs­ten Ergeb­nis­se, ein Fazit. Natür­lich auch mit umfang­rei­chem Ser­vice­teil und der Ver­lin­kung zu wei­ter­füh­ren­den Infor­ma­tio­nen.

Schön, dass die BIBB-Ver­ant­wort­li­chen die Gestal­tung die­ses Renom­mier-Objek­tes in die Hän­de von CD leg­ten. Aber auch nahe­lie­gend und kon­se­quent, hat­te die CD Event Unit den Kon­gress ja bereits orga­ni­sa­to­risch, inhalt­lich und gestal­tend beglei­tet.

Das Resul­tat: ein in jeder Bezie­hung „gewich­ti­ges“ Stück Ori­en­tie­rung und Erin­ne­rung – nicht nur für alle Betei­lig­te.

* Die die­ser Ver­öf­fent­li­chung zugrun­de lie­gen­den Arbei­ten wur­den im Auf­trag des Bun­des­in­sti­tuts für Berufs­bil­dung durch­ge­führt, das damit einen Bei­trag zur För­de­rung der Berufs­bil­dung leis­tet.