Tol­le Kis­te: Der neue Prym Gesamt­ka­ta­log

Eine Her­ku­les­auf­ga­be: den Gesamt­ka­ta­log eines Unter­neh­mens mit tau­sen­den von Pro­duk­ten neu zu gestal­ten und die Pro­dukt­grup­pen der zwei bis­her getrennt geführ­ten Mar­ken Prym und Gold-Zack ver­eint dar­zu­stel­len. Die­se Auf­ga­ben­stel­lung über­trug die Prym Con­su­mer Euro­pe GmbH aus Stol­berg bei Aachen im Herbst 2009 an die Trois­dor­fer CD Wer­be­agen­tur.

Aktu­ell wird das Ergeb­nis an die Prym Händ­ler in ganz Euro­pa aus­ge­lie­fert, eine tol­le Kis­te: die prym.box. Prym, ein auf dem Welt­markt füh­ren­des Unter­neh­men in den Berei­chen Hand­ar­beits­zu­be­hör und Näh­ac­ces­soires, ist inter­na­tio­na­ler Trend­set­ter. Statt wie bis­her einen Kata­log als Broschüren- und Lose-Blatt-Sammlung im Ord­ner anzu­bie­ten, hat das Kreativ-Team von Prym eine unge­wöhn­li­che Lösung ent­wi­ckelt: die zehn Teil­ka­ta­lo­ge wur­den in einem über­sicht­li­chen und prak­ti­schen Schu­ber zusam­men­ge­fasst. Alles in allem gut 500 Sei­ten mit Ver­schlüs­sen und Beklei­dungs­ac­ces­soires, Hand­ar­beits­na­deln, Näh-, Strick- und Patch­work­zu­be­hör, Bän­dern und Bor­ten sowie über 30 wei­te­ren Pro­dukt­ka­te­go­ri­en.

Auch in Sachen Sty­ling soll­te ein Zei­chen gesetzt wer­den, das in der Bran­che für die nächs­ten Jah­re als Bench­mark wir­ken wird. CD kre­ierte eine gänz­lich neue Linie mit einer über­aus kla­ren Bild­spra­che: die Pro­duk­te in Makro-Optik auf wei­ßen spie­geln­den Flä­chen, kei­ne Staf­fa­ge, kei­ne Gim­micks, son­dern ein kla­rer Fokus auf die Sicht­bar­keit der hohen Qua­li­tät der Prym Pro­duk­te.

Neben der Kon­zep­ti­on die­ser Bild­spra­che sowie der Gestal­tung eines neu­en Gesamt­lay­outs für die umfang­rei­chen Übersichts- und Tabel­len­sei­ten, führ­te CD auch Regie bei den auf­wän­di­gen Foto-Shootings für die über 30 Titel- und Zwischentitel-Motive. Der Auf­wand hat sich gelohnt: Die „prym.box“ ist eine her­vor­ra­gend prak­ti­ka­ble Ver­kaufs­hil­fe für den Han­del und zudem ein Schmuck­stück.