Der Über-Blick

Vier Tage lang dis­ku­tier­te im Mai 2015 die Crè­me de la Crè­me der Erdbeobachtungs-Branche im bcc zu Ber­lin den Sta­te of the Art der Daten-Fernerkundung. Wäh­rend die rund 750 Satelliten-Wissenschaftler beim 36. Inter­na­tio­nal Sym­po­si­um on Remo­te Sen­sing of Envi­ron­ment the­men­be­dingt das „Gro­ße und Gan­ze“ in Sachen Blau­er Pla­net „über-blickten”, behielt das Team der CD Event-Unit nicht nur den Über­blick bei Gestal­tung, Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung des gesam­ten Kon­gres­ses. Das Augen­merk galt auch den unzäh­li­gen Details, die aus einer 08/15-Tagung ein Ereig­nis mach­ten, das in Erin­ne­rung bleibt: Zum Bei­spiel dank der 200 Qua­drat­me­ter gro­ßen Floor Gra­phic im Zen­trum der Con­gress Lounge: Eine hoch auf­lö­sen­de Satel­li­ten­auf­nah­me des Ber­li­ner Stadt­ge­biets – für den klei­nen Stadt­bum­mel zwi­schen­durch und in Sie­ben­mei­len­stie­feln sozu­sa­gen. Und zum Chil­len danach: 120 Qua­drat­me­ter Kunst­ra­sen­flä­che und Lie­ge­stüh­le am Rand der Foto-City.