Immer wie­der schön: Edel­me­tall!

Far­ben­froh, beein­dru­ckend, infor­ma­tiv: Die 12 groß­for­ma­ti­gen Moti­ve, die der dies­jäh­ri­ge Kalen­der des Deut­schen Zen­trums für Luft und Raum­fahrt unter dem Titel „Anthro­po­zän“ prä­sen­tiert, zei­gen ein­drucks­voll, wie der Mensch in dem nach ihm benann­ten Erd­zeit­al­ter auf sei­nem Hei­mat­pla­ne­ten Spu­ren hin­ter­lässt. Auch „Anthro­po­zän“ selbst hat Spu­ren hin­ter­las­sen – und zwar bei den Jurys inter­na­tio­na­ler Kalen­der­wett­be­wer­be. Mit den Aus­zeich­nun­gen in Gold (Bes­te Gestal­tung, Bes­ter Druck, Bes­te Ver­wen­dung von Papier) und Sil­ber (Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung) bei den World Calen­dar Awards in den USA sowie mit „Bron­ze“ beim Gre­gor Inter­na­tio­nal Calen­dar Award des Gra­phi­schen Klub Stutt­gart führt der DLR-Kalen­der 2017 eine Tra­di­ti­on vie­ler Vor­jah­re fort, in denen die von CD gestal­te­ten Kalen­der eben­falls mit Edel­me­tall bedacht wor­den sind.

Gold: Japan Calen­dar Awards (2016)
Sil­ber: Gre­gor Inter­na­tio­nal Calen­dar Awards (2016)
Award of Excel­lence: Gre­gor Inter­na­tio­nal Calen­dar Awards (2014)
Nomi­nie­rung: Gre­gor Inter­na­tio­nal Calen­dar Awards (2013)
Gold: Japa­ne­se Calen­dar Awards (2011)
Bron­ze und Award of Excel­lence: Gre­gor Inter­na­tio­nal Calen­dar Awards (2009)
Bron­ze: Inter­na­tio­na­le Kalen­der­schau (2006)
Fina­list: New York Fes­ti­vals