Den Rah­men gesprengt

Ein Mes­se­stand, bei dem vor­ne und hin­ten nichts passt: der rei­ne Alp­traum? Kei­nes­wegs! Für den Gemein­schafts­stand der Euro­päi­schen Welt­raum­agen­tur ESA und des Deut­schen Zen­trums für Luft- und Raum­fahrt (DLR) auf dem IGARSS 2012 in Mün­chen kre­ierte die CD Event Unit einen ech­ten Blick­fang. Das qua­dra­ti­sche Grund­ras­ter der zen­tra­len Stand­kon­struk­ti­on (kos­ten­güns­ti­ge Sys­tem­bau­wei­se) wur­de zwei­fach gegen­ein­an­der ver­scho­ben, die drei Grund­ris­se dann über­ein­an­der geschich­tet. Et voi­là: Ein Mes­se­stand, der mit ein­fachs­ten Mit­teln im dop­pel­ten Sinn „aus dem Rah­men“ fällt.